Nachlassmanagement

In den nächsten Jahren wird Vermögen im Wert mehrerer Billionen Euro in Deutschland vererbt. Hierfür ist eine umsichtige und interessengerechte Nachlassplanung notwendig. Es ist daher genau zu planen, was der „letzte Wille“ vorsehen soll und wie er umgesetzt werden kann.

Es ist ganz normal, dass man beim Thema Erbschaft erst einmal nicht an die Tätigkeiten einer Genossenschaft denkt. Doch ein Zusammenschluss wie die l i g h t z i n s eG bietet im Nachlassmanagement viele Vorteile, welche eine Anwalts- oder Steuerberatungssozietät in diesem Umfang nicht erbringen können. Auf der einen Seite lebt eine Genossenschaft „ewig“ und bietet gleichzeitig hohe Haftungssicherheit.

Im l i g h t z i n s eG – Nachlassmanagement tätige Nachlasspfleger und zertifizierte Testamentsvollstrecker übernehmen, sowohl vor als auch nach dem Eintritt des Todesfalls, die Beratung zur Bewertung, Verwaltung und Sicherung von Vermögenswerten. Es werden dabei auch kritische Punkte in der Nachlassverwaltung, bei Unternehmensbeteiligungen, bei vorhandenem Auslandsvermögen oder bei Erben im Ausland berücksichtigt.

Im Rahmen der Übernahme von Testamentsvollstreckungen übernimmt und bietet die l i g h t z i n s eG:

Das Hauptaugenmerk des l i g h t z i n s eG – Nachlassmanagements liegt darauf, Gefahrenquellen zur Vernichtung von zu vererbendem Vermögen aufzuzeigen und Vermeidungsstrategien darzustellen und umzusetzen.